Bei der Gestaltung des Kinderzimmers wollen viele Eltern nichts dem Zufall überlassen – das ist ja auch verständlich, schließlich soll sich der Nachwuchs in seinen vier Wänden auch wirklich rundum pudelwohl fühlen. Ist das Kind alt genug, darf es natürlich auch in die Auswahl der passenden Tapete mit einbezogen werden. Bunte, kindgerechte Tapeten lasse Kinderherzen höher schlagen und machen jedes Kinderzimmer zu einem echten Refugium, zu einem Rückzugsort, zu einer Traumlandschaft, wo es sich jederzeit gerne aufhält.

Motive auf Kindertapeten

Die Auswahl an passenden Motiven für das Kinderzimmer ist heute größer denn je. Es gibt fast nicht, was es nicht gibt. Von süßen Tiermotiven über Comichelden bis hin zu Fabelwesen oder Autos ist alles vorhanden, was das Herz begehrt. Welches Motiv es denn nun sein darf, das entscheidet am besten der Nachwuchs selbst.

Damit es nicht zu bunt wird im Kinderzimmer, lässt sich prima auch nur eine Wand in einem auffallenden Design gestalten, während die anderen Wände dann farblich passend, aber unifarben gestaltet werden. Tapetenserien, die farblich aufeinander abgestimmt sind, gibt es ebenfalls in riesiger Auswahl.

Vliestapete

Der Geschmack von Kindern kann sich im Laufe der Zeit immer mal wieder ändern. Da ist ganz normal, schließlich entwickeln sich die lieben Kleinen auch rasant weiter. War heute noch der Fußballstar in, kann morgen schon wieder ein ganz anderer Held hoch im Kurs stehen. Umso besser also, wenn die Kindertapete des Zimmer immer wieder neu gestaltet werden kann.

Mit Vliestapeten ist das Tapezieren nämlich wirklich ganz einfach. Die Bahnen können leicht entfernt werden und beim Tapezieren wird direkt die Tapete eingekleistert und nicht etwa die Wand.

Kein Problem also, wenn das Kind nach nicht allzu langer Zeit wieder neue Tapetenwünsche äußert.

Abwaschbare Tapeten

Im Kinderzimmer ist in jedem Fall eine Tapete zu bevorzugen, die sich einfach reinigen, im Idealfall sogar mit einem nassen Tuch abwaschen lässt. Ein keines Malheur kann immer mal passieren und dann ist alles nur halb so wild.

Kinderzimmertapete mit Bordüre

Besonders schön ist es – das gilt vor allem auch für Babys und Kleinkinder – wenn die Tapete mit einer bunten, kindgerecht gestalteten Bordüre kombiniert wird. Auch diese lässt sich im Zweifelsfall schnell wieder entfernen und gegen ein neues Motiv austauschen.